Beiträge

Defi für Tonnenheide

Unsere Volksbank Stiftung übergibt einen hochwertigen Defi als Lebensretter

Die Bilder gingen um die Welt. Die Bilder, wie Dänemarks Fußball-Nationalspieler Christian Eriksen beim EM-Spiel gegen Finnland plötzlich zusammensackte und anschließend reglos auf dem Rasen lag. Herzstillstand. Doch Ärzten und Sanitätern gelang es, Eriksen noch auf der Spielfläche wiederzubeleben – auch, weil sie einen Defi, sprich: Defibrillator einsetzten.

Weiterlesen

Lebensretter für Fiestel

Volksbank Stiftung übergibt dem Heimatverein einen Lebensretter in Form eines Defibrillators

Er muss hoffentlich niemals benutzt werden. Trotzdem werden viele Menschen in Fiestel froh sein, dass er da ist. Denn der Ortskern hat jetzt einen echten Lebensretter: einen Defibrillator, untergebracht in der Geschäftsstelle unserer Volksbank Lübbecker Land.

Weiterlesen

Herzsicherheit deutlich gesteigert

Für mehr Herzsicherheit im Lübbecker Land hat unsere Volksbank Stiftung zwei neue Defis überreicht

Die Herzsicherheit ist unserer Volksbank Stiftung „Von Menschen für Menschen unserer Region“ ein Anliegen. Eine Herzensangelegenheit, wenn Sie so möchten. Sie hat dem Lübbecker Land zwei weitere Defibrillatoren zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

Herzsicherheit: Wir tun etwas dafür!

Mit neuen Defis in Lembruch und Bad Holzhausen steigern wir die Herzsicherheit im Lübbecker Land

Es ist ein Stückchen sicherer geworden, das Lübbecker Land. Zumindest, was die Herzsicherheit anbelangt. Denn unsere Bank hat in diesen Tagen zwei neue Defibrillatoren für Lembruch und Bad Holzhausen zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

Für mehr Herzsicherheit in der Region

Herzsicherheit: Unsere Volksbank Stiftung stellt in einem Wettbewerb bis zu zehn Defibrillatoren zur Verfügung

Es geht um Ihre Herzsicherheit: „Herz – sicher! – Defi vor Ort!“ So heißt der neue Wettbewerb unserer Volksbank Stiftung „Von Menschen für Menschen unserer Region“. Was steckt dahinter? Unsere Stiftung will das Lübbecker Land (herz-)sicherer machen. Sie stellt bis zu zehn Defibrillatoren für die Region zwischen Dümmer und Wiehen zur Verfügung. Vereine, Initiativen, Dorfgemeinschaften und Gemeinden aus den Kommunen Lemförde, Stemwede, Rahden, Espelkamp, Preußisch Oldendorf und Lübbecke sind eingeladen, sich um einen Defibrillatoren für ihre Gemeinde zu bewerben.

Herzsicherheit heißt Verantwortung

Der Wettbewerb startet am 15. September und dauert bis zum 15. November 2014. Zeit genug für die Teilnehmer, sich um ein Gerät zu bewerben. Denn „Wettbewerb“ bedeutet: Die Bewerber sollen aufzeigen, wie sie in ihrem Ort Verantwortung für den Defibrillator übernehmen, welcher Standort „optimal“ ist, wie sie das Thema Herzsicherheit bekannter machen wollen und welche kreativen Ideen zur nachhaltigen Umsetzung vor Ort entwickelt werden. „Das bedeutet, wir haben eine Zweiteilung. Die Stiftung wird die Geräte beschaffen und die Folgekosten übernehmen. Mithilfe des Wettbewerbs suchen wir Paten für die Geräte, die sich wirklich um dieses Thema kümmern“, sagt Ralf Rehker, 1. Vorsitzender der Stiftung.

Herzsicherheit ist lebenswichtig

Mit einem Fragebogen können Teilnehmer ihre Lösungen aufzeigen. Das Stiftungskuratorium wird alle eingegangenen Fragebögen sichten, bewerten und entscheiden, welche Initiativen, sprich: Ortschaften schließlich mit je einem Defibrillator ausgestattet werden. Warum dieser Wettbewerb? „Jahr für Jahr hat Deutschland rund 150.000 Fälle von plötzlichem Herztod, dieser ist eine der häufigsten Todesursachen. Die Defibrillation ist dabei eine lebensrettende Maßnahme. Durch den Wettbewerb möchten wir der Region mehr Herzsicherheit geben“, erläutert Andreas Schwarze, stellvertretender Vorsitzender der Stiftung. Außerdem soll der Wettbewerb Menschen dazu bewegen, Verantwortung für Mitmenschen zu übernehmen.

Deshalb laden wir Sie ein und rufen Sie auf: Werden Sie aktiv für mehr Herzsicherheit im Lübbecker Land! Beteiligen Sie sich an unserem Wettbewerb! Übernehmen Sie Verantwortung!

Alle Informationen sowie den Fragebogen zur Teilnahme am Wettbewerb finden Sie auf der Internetseite der Stiftung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Herzsicherheit_Wettbewerb der Volksbank Stiftung

Für mehr Herzsicherheit: Dafür treten die Vorstandsmitglieder unserer Stiftung (v.l.) Dr. Friedhelm Lehrich, Andreas Schwarze und Ralf Rehker beim neuen Stiftungswettbewerb ein. Foto: Stiftung/Thomas Hartmeier