Urlaubsvorfreude mit der Urlaubswelt

Ihre Urlaubswelt bietet Ihnen für 2015 zwei spannende Gruppenreisen

Ihre Urlaubswelt baut für Sie vor. Denn: Die kühle Jahreszeit ist da. Es wird schon am späten Nachmittag dunkel. Der nächste Sommer ist noch weit. Sehnen Sie sich da nicht auch nach Sommer, Sonne, Strand?

Oder wie wäre es mit Stadt, Land, Fluss?

Die Volksbank Urlaubswelt, das Reisebüro der Volksbank Lübbecker Land, bietet Ihnen für das kommende Jahr zwei Gruppenreisen an: Weiterlesen

Mein Schiff 3: Zum Genießen und Verlieben

Mein Schiff 3 ist der erste Neubau von TUI Cruises und setzt neue Maßstäbe in Sachen Wohlfühlen und Unterhaltung

Mein Schiff 3: So heißt der neue Stern am Kreuzfahrthimmel. Die TUI Cruises GmbH aus Hamburg hat ihn im Juni 2014 aufgehen lassen, sprich: in Dienst gestellt. Mein Schiff 3 ist – wie der Name schon sagt – das dritte Mitglied der Mein Schiff Flotte und der erste Neubau der TUI Cruises. Weiterlesen

Viele Seiten Mallorcas kennengelernt

Gruppenreise unserer Volksbank Urlaubswelt führte mit Mallorca auf die Lieblingsinsel der Deutschen

„Cala Millor“: ein spanischer Begriff, der auf Deutsch heißt: beste Bucht. Cala Millor ist aber vor allem ein Badeort auf der Baleareninsel Mallorca und war Ziel einer Gruppenreise unserer Volksbank Urlaubswelt. Das Reisebüro der Volksbank Lübbecker Land hatte die Reise auf die populäre Insel organisiert. 34 Kunden unserer Urlaubswelt nahmen das Angebot gerne an und ließen es sich eine Woche auf Mallorca gut gehen.

In Lübbecke, Rahden und Lemförde stiegen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst in den Bus zum Flughafen Münster/Osnabrück. Dabei gab es an der Urlaubswelt Lübbecke und der Urlaubswelt Lemförde Überraschendes. Unsere Reiseexpertinnen Birgit Möhle und Anemone Spreen brachten die zusteigenden Gäste mit einem Gläschen Piccolo und leckerer Schokolade in die richtige „Adios-Stimmung“ und sorgten dafür, dass die Vorfreude von Minute zu Minute stieg.

Germania flog die Gruppe sicher nach Palma de Mallorca – und später wieder heim. Die Unterkunft, das Vier-Sterne-Hotel „Hipocampo Playa“ in Cala Millor, entpuppte sich als ausgesprochen gute Wahl. Es besitzt eine schöne Gartenanlage, grenzt aber vor allem direkt an den 1,8 Kilometer langen Sandstrand und dessen Promenade. Die Reisenden aus dem Lübbecker Land wurden so zum Flanieren im Ort animiert. Auch der persönliche Service im „Hipocampo Playa“ verdiente sich gute Noten.

Einen schönen Kontrast bildete der Ausflug „Geheimes Mallorca“. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernten ganz besondere Facetten Mallorcas kennen: kleine, verschlafene Dörfer, unberührte Natur und seltene Tiere.

Fazit der sieben schönen Tage: „Wir haben sehr gute Rückmeldungen bekommen, es war eine rundum gelungene Gruppenreise“, berichtet unsere Urlaubswelt-Beraterin Anemone Spreen. Auch für das kommende Jahr plant die Urlaubswelt eine Gruppenreise. Wir werden Sie rechtzeitig mit allen Infos versorgen.

Informieren Sie sich hier über die Volksbank Urlaubswelt:

Mallorca - Ziel der Gruppenreise 2014 der Volksbank Urlaubswelt

Mallorca hat viele schöne Seite. Einige davon kennen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Gruppenreise nun. Foto: Urlaubswelt/Volksbank Lübbecker Land

Haus vor Ihrem Urlaub nicht vergessen

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Haus während Ihrer Abwesenheit sicher ist

Raus aus dem Haus, Koffer gepackt und los geht´s. Zum Flughafen, auf den Campingplatz oder per Auto in die schönsten Wochen des Jahres. Wenn der Urlaub unmittelbar bevor steht, will vieles geplant sein. Hausbesitzer sollten dann eines bedenken: dass das Haus während der Abwesenheit seiner Bewohner sicher ist. Die Urlaubswelt der Volksbank Lübbecker Land, Ihr Reise- und Urlaubsexperte, hat ein paar Tipps zusammengetragen.

Tipp 1: Schützen Sie das Haus vor Einbruch

Wer Einbrecher abschrecken will, sollte den Eindruck erwecken, dass jemand zu Hause ist. Rollläden, Lampen und das Radio lassen sich über eine Zeitschaltuhr regelmäßig an- und ausschalten, erläutert die Initiative „Nicht bei mir!“. Sie wird unter anderem von der Polizeilichen Kriminalitätsprävention der Länder und des Bundes in Stuttgart getragen. Wer keine Zeitschaltuhr hat, sollte Nachbarn bitten, die Rollläden im Haus hoch- und runterzuziehen. Sie leeren am besten auch regelmäßig den Briefkasten.
Wenn Sie verreisen, hinterlassen Sie bitte keine Hinweise für den Postboten am Briefkasten oder für Familie und Freunde auf dem Anrufbeantworter. Das gilt natürlich auch für Postings in sozialen Netzwerken oder eine Abwesenheitsmeldung per Mail. Denn die Hinweise bekommen auch Kriminelle. Auch am Flughafen oder Bahnhöfen spionieren Einbrecher Reisende aus. Verwenden Sie dort am besten keine Kofferanhänger. Und falls doch, dann zuklappbare Exemplare.

Das Haus braucht Schutz, bevor sie es leer zurücklassen.

Halten Sie Ihr Haus auch während Ihres Urlaubs sicher. Denn Gelegenheit macht Diebe… Foto: fotolia

 

Tipp 2: Sparen Sie Strom

Wer nicht zu Hause ist, verbraucht keinen Strom? Falsch. Viele Geräte im Haus laufen auch im Stand-by-Modus weiter, und der kostet Geld. Ein vierköpfiger Haushalt kann über einen zweiwöchigen Urlaub durchschnittlich circa 5,80 Euro sparen, wenn alle Geräte ganz ausgeschaltet werden, statt im Stand-by-Modus zu schlummern. Das hat das Verbraucherportal Toptarif errechnet. Versteckte Stromfresser sind etwa die Musikanlage, der Radiowecker und der WLAN-Router. Unbenutzte Ladekabel werden am besten aus der Steckdose gezogen.
Bei großen Haushaltsgeräten lohnt sich das Ausschalten sowieso: Wird der Kühlschrank abgetaut, kann das rund 3,30 Euro über zwei Wochen sparen. Der Gefrierschrank schlägt mit rund 2,80 Euro zu Buche. Rund vier Euro bleiben in der Haushaltskasse, wenn der Boiler im Badezimmer ausgeschaltet wird, etwa 1,40 Euro macht das Gerät in der Küche aus. Laut Toptarif lohnt es sich bereits, ab einer Abwesenheit von drei bis vier Tagen den Boiler im Haus auszuschalten.

Hier ist der Originaltext von toptarif.de: „Strom sparen im Urlaub“ (vom 28.06.2012)

Tipp 3: Stellen Sie das Wasser ab

Wer wirklich lange nicht zu Hause ist, sollte die Hausleitung von den Hauptleitungen der Wasserversorgung trennen. Steht Wasser länger in der Leitung und erwärmt sich, bilden sich eventuell Keime, erläutert der Verband kommunaler Unternehmen. Daher sollten Bewohner nach der Rückkehr die Wasserhähne aufdrehen und gerade nach längerer Abwesenheit das abgestandene Wasser so lange laufen lassen, bis wieder frisches kaltes nachfließt.

Tipp 4: Versorgen Sie die Pflanzen

Ist kein Nachbar zur Stelle, um die Pflanzen zu versorgen, tut´s auch ein Bindfaden: einfach einen Eimer mit Wasser füllen und etwas erhöht zu den Pflanzkübeln stellen. Je ein Ende des Bindfadens kommt in den Wassereimer und die Erde. Er leitet das Wasser oben vom Eimer in das Pflanzensubstrat und versorgt die Pflanzen rund zwei bis drei Wochen.
Die Alternative ist eine Plastikflasche: Sie wird mit Wasser gefüllt und kopfüber tief in den Topf gesteckt. Zuvor wird der Deckel mit kleinen Löchern versehen. Im Topf entsteht eine Sogwirkung – die Pflanze zieht sich nach Bedarf das Wasser und versorgt sich so selbst. Außerdem werden die Wurzelballen am besten kurz vor der Abreise in Wasser getaucht, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen.

Haben Sie Fragen oder Wünsche zum Thema Urlaub? Unsere Urlaubswelt finden Sie an unseren Standorten Lübbecke, Bad Holzhausen, Preußisch Oldendorf, Espelkamp, Rahden und Lemförde.

(Quelle des Gesamttextes: Nordkurier/12.05.2014)

Die Nutzung dieser Quelle erfolgte mit freundlicher Genehmigung des Nordkuriers, 17033 Neubrandenburg.

Gut mit dem Auto im Urlaub unterwegs

Was Sie beim Automieten oder der Fahrt mit dem eigenen Auto beachten sollten

Für viele Urlauber ist es einfach ein Muss: sich ein Auto zu mieten und damit zum Beispiel Mallorca unsicher zu machen oder an der Cote d´Azur zu cruisen. Aber es gibt zahlreiche Dinge, die Sie für das Automieten im Ausland, aber auch die Durchreise mit dem eigenen Auto in einem anderen Land beachten sollten. Die Volksbank Lübbecker Land hat für Sie die wichtigsten Tipps zusammengestellt.

Wenn Sie im Urlaub ein Auto mieten möchten

Mit dem Auto in den Urlaub: unsere Tipps

Ab in den Urlaub. Aber sicher! Wenn Sie für den Trip mit dem Auto das Eine oder Andere bedacht haben. Foto: fotolia

  • Überlegen Sie sich genau, was Sie für Ihre Reise benötigen. Wenn Sie eine Rundreise planen, ist ein Navigationsgerät sinnvoll. Haben Sie mehrere Beifahrer? Dann brauchen Sie einen Wagen mit viel Stauraum. Geben Sie Ihre jeweiligen Bedürfnisse bei der Buchung direkt an.
  • Bei Anmietung sollte immer ein Vertrag in Papierform eingefordert werden. Wer sich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig durchliest, geht auf Nummer sicher. Der Mieter sollte darauf achten, dass die Punkte Freikilometer und Zweitfahrer aufgelistet sind. Für eine weitere fahrberechtigte Person werden meist zusätzliche Kosten berechnet. Steht die zu fahrende Strecke bereits fest, spricht nichts gegen eine entsprechende Kilometerbegrenzung. Wer die Umgebung rund um sein Urlaubsdomizil spontan und ohne Blick auf die gefahrenen Entfernungen entdecken möchte, sollte sich für ein Angebot ohne Kilometerbegrenzung entscheiden.
  • In vielen Ländern werden Fahrzeuge nur an Fahrer vermietet, die das 21. Lebensjahr vollendet haben und den Führerschein bereits mindestens ein Jahr besitzen. Dabei variieren die Altersvoraussetzungen je nach Land und Fahrzeugklasse. In einigen Fällen wird auch ein Aufschlag für junge Fahrer erhoben. Nur vereinzelt gibt es zusätzlich ein maximale Altersbeschränkung: Fahrer ab einem Alter von 60 Jahren sollten daher eine mögliche Einschränkung prüfen.
  • Wer Führerschein und Kreditkarte bei der Abholung des Wagens nicht vorlegen kann, bekommt das Fahrzeug nicht ausgehändigt. Der Vermieter muss sichergehen, dass der Mieter fahrberechtigt ist und benötigt die Kreditkarte für die Kaution.
  • Bevor die Reise losgeht, sollten Sie den Mietwagen gründlich begutachten. Sind Kratzer am Lack? Funktioniert das Licht? Reicht die Scheibenwischerflüssigkeit? Schauen Sie sich das Fahrzeug vor Beginn der Reise genau an. Überprüfen Sie sorgfältig die Reifen, den Lack, Blinker und Licht. Schäden sollten direkt dokumentiert werden.
  • Wer für den Fall der Fälle richtig gewappnet sein will, wählt eine Vollkaskoversicherung. Gegen einen geringen Aufpreis lässt sich zudem die Selbstbeteiligung reduzieren. Auch eine Zusatzversicherung für Glas und Reifen ist zu empfehlen. Denn derartige Schäden deckt auch die Vollkaskoversicherung meist nicht.
  • Wenn Sie mit dem Auto Deutschland verlassen, sollten Sie sich vorher über die länderspezifischen Vorschriften informieren. Bei Fahrten in die Schweiz oder nach Österreich benötigt man eine Vignette. Beachten Sie In einigen Mietverträgen ist vermerkt, dass der Mieter mit dem Wagen nicht die Grenze des Nachbarlandes passieren darf.

Wenn Sie mit dem eigenen Auto im Ausland unterwegs sind

  • Denken Sie an die grüne Versicherungskarte. Die Grüne Versicherungskarte können Sie von Ihrer Kfz-Haftpflichtversicherung erhalten. Sie ist zwar für Reisen deutscher Autofahrer in andere EU-Länder nicht mehr zwingend vorgeschrieben, sollte aber immer mitgeführt werden, weil sie alle wichtigen Angaben zur Versicherung enthält und im Schadenfall doch oft noch von der Polizei verlangt wird. Für Reisen in Nicht-EU-Länder ist die Grüne Versicherungskarte häufig noch vorgeschrieben. Im Einzelnen sollte immer vor Fahrtantritt geprüft werden, ob der zu besuchende Staat in der Länderleiste aufgeführt ist und ob der Gültigkeitszeitraum des Dokuments noch nicht abgelaufen ist.
  • Denken Sie an den Schutzbrief. Der Schutzbrief gilt sowohl in Deutschland als auch im europäischen Ausland und deckt die Kosten ab, die entstehen, falls Ihr Auto gestohlen, oder wegen eines Unfalls nicht mehr fahrbereit ist, wie beispielsweise Hotel- und Rückreisekosten. Die Reparaturkosten selbst werden durch die Leistungen eines Schutzbriefes nicht abgedeckt aber der Versand von Ersatzteilen oder die Abschlepp- bzw. Rückführungskosten für Ihr Fahrzeug. Auch im Falle einer Erkrankung oder Verletzung im Urlaub kommt der Schutzbrief für den Rücktransport auf.
  • Denken Sie an den Europäischen Unfallbericht. Nehmen Sie den Europäischen Unfallbericht zumindest in deutscher Sprache und möglichst auch in der Sprache Ihres Urlaubslandes mit. Auch für einen Unfall in Deutschland mit einem Autofahrer aus dem europäischen Ausland kann das Formular gute Dienste leisten.
  • Denken Sie an die Auslandsreisekrankenversicherung. Absolut unerlässlich für eine Reise ins Ausland ist die Auslandsreisekrankenversicherung. Arzt- oder Krankenhauskosten können im Ausland horrende Höhen erreichen, die nicht über die gesetzliche Krankenversicherung abgedeckt sind.

Viele Infos zum Thema Versicherungen für den Urlaub finden Sie hier:

  • Denken Sie daran, die Ausrüstung zu checken. Überprüfen Sie Ihre Fahrzeugausrüstung, ob diese auch die in Ihrem Urlaubsland gestellten besonderen Anforderungen erfüllt. Warndreieck und Erste-Hilfe-Kasten sind ohnehin selbstverständlich. In einigen europäischen Ländern wird auch das Mitführen einer reflektierenden Warnweste oder eines Feuerlöschers verlangt. Umgekehrt kann das Mitführen von Reservekanistern verboten sein.

(Quellen: R+V Versicherung, Europcar)

Auf den Seiten der R+V Versicherung und der Firma Europcar bekommen Sie weitere Informationen:

Die Volksbank Lübbecker Land und die Urlaubwelt der Volksbank wünschen Ihnen eine angenehme Reise!

Gut versichert in den Urlaub

Damit Sie Ihren Urlaub wirklich genießen können, hier unsere Tipps

Endlich Urklaub! Die Sommerferien 2014 stehen vor der Tür – auch im Lübbecker Land werden viele Koffer gepackt. Wie können Sie Ihre schönsten Wochen des Jahres unbeschwert genießen? Dann, wenn Sie wissen, dass Sie gut versichert sind. Unsere Expertinnen von der Volksbank Urlaubswelt, dem Reisebüro der Volksbank Lübbecker Land, haben Ihnen die wichtigsten Tipps in Sachen Versicherungen für den Urlaub zusammengestellt.

Auslandsreise-Krankenversicherung

Statistiken besagen: Jeder neunte Auslandsreisende wird während seines Urlaubs krank. Für gesetzlich Krankenversicherte und auch für privat Krankenversicherte ist deshalb eine Auslandsreise-Krankenversicherung empfehlenswert, vor allem für Fahrten außerhalb der Europäischen Union. Die gesetzlichen Krankenkassen, aber auch private Krankenversicherungen übernehmen längst nicht alle Kosten für Behandlungen im Ausland. Selbst in EU-Ländern und in Staaten, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen hat, bleiben Urlauber oft auf einem Teil der Arztkosten sitzen.

Einzelne Versicherungen haben zusätzlich zur Auslandsreise-Krankenversicherung einen Unfallschutz speziell für die Auslandsreise im Angebot, denn 65 Prozent aller Unfälle passieren in der Freizeit und im Urlaub.

Urlaub - Versicherungstipps Volksbank Lübbecker Land

Gut versichert? Wenn ja, ist der Urlaub im Süden umso schöner. Foto: fotolia

Reiserücktrittversicherung

Wer lange im Voraus seinen Urlaub gebucht hat, sollte über eine Reiserücktrittversicherung nachdenken. Sie springt ein, wenn die Reise aus einem wichtigen, unvorhersehbaren Grund nicht angetreten werden kann. Als triftiger Grund für die Stornierung der gebuchten Reise gilt: Tod, schwerer Unfall oder unerwartet schwere Krankheit des Versicherten oder eines nahen Angehörigen. Sie springt üblicherweise auch ein, wenn Impfungen nicht anschlagen, wenn wegen Schwangerschaft eine gebuchte Reise nicht angetreten werden kann sowie bei erheblichen Eigentumsschäden.

Wichtig für Sie: Achten Sie bei der Reiserücktrittversicherung auf den Leistungsumfang, denn hier gibt es erhebliche Unterschiede.

Die Reiserücktrittversicherung übernimmt je nach Vereinbarung folgende Kosten:

  • Stornogebühren des Reiseveranstalters
  • Kosten für die Rückreise, wenn der Urlaub abgebrochen werden muss
  • Restkosten des Urlaubs wie z.B. ein Mietwagen

Reisegepäckversicherung
Eine Reisegepäckversicherung schützt vor finanziellen Schäden durch Verlust, Zerstörung und Beschädigung des Gepäcks. Versichert ist

  • der persönliche Reisebedarf und die am Körper oder in der Kleidung getragenen Sachen,
  • aufgegebenes Gepäck oder Handgepäck,
  • in bestimmten Umfang Reiseandenken und Geschenke.

Die Reisegepäckversicherung wird von den Verbraucherverbänden allerdings wegen etlicher vertraglicher Leistungsbeschränkungen für wenig sinnvoll eingestuft: Viele Wertsachen wie zum Beispiel Geld oder Kameras sind vom Versicherungsschutz von vornherein ausgenommen. Hinzu kommt, dass für den Verlust eines Gepäckstückes nur dann aufgekommen wird, wenn der Geschädigte den Nachweis erbringen kann, nicht fahrlässig gehandelt zu haben. Versichert ist nur der Zeitwert, nicht der Neuwert der mitgeführten Sachen.

Bei Reisen ist das Gepäck teilweise schon über die Hausratversicherung gegen Raub, Einbruchdiebstahl, Feuer und Unwetterschäden versichert.
Für Wertsachen wie hochwertige Kamera- oder Videoausrüstung bieten Spezialversicherungen einen umfassenden Versicherungsschutz.

(Quelle für den Gesamttext: R + V-Versicherung)

Wichtig für Sie als Mitglied oder Kunde der Volksbank Lübbecker Land: Sind Sie Besitzer einer goldenen Visa- oder MasterCard-Kreditkarte, sind die wichtigsten Versicherungen bereits inklusive!

Die Volksbank Urlaubswelt arbeitet mit allen gängigen deutschen Versicherern zusammen.

Haben Sie Fragen zum Thema Urlaub oder Versicherungen für den Urlaub? Rufen Sie uns:
05741 / 328 – 0.
Oder besuchen Sie die Volksbank Urlaubswelt. Unsere Reisebüros finden Sie an unseren Standorten Lübbecke, Bad Holzhausen Preußisch Oldendorf, Espelkamp, Rahden und Lemförde.

Safari: „Einmal im Leben…“

Mit der Volksbank Urlaubswelt wird für Sie der Traum von einer Safari in Afrika wahr

Safari? Trauen Sie sich doch einfach mal, das zu tun, wovon Sie schon immer geträumt haben. Zum Beispiel, einen außergewöhnlichen Urlaub zu genießen. Eine Safariin Afrika. Mit der Urlaubswelt, den Reisebüros der Volksbank Lübbecker Land, wird´s möglich. Lassen Sie sich anstecken vom Reisebericht unserer Urlaubswelt-Kollegin Jutta Krato. Sie hat eine Safari mitgemacht und bleibende Eindrücke gewonnen.

„Mit dem preisgekrönten Safari-Lodge-Veranstalter „and beyond“ erlebe ich für 24 Stunden
das Phinda Game Reserve in Südafrika, Kwa Zulu Natal. Bei der Ankunft im 23.000 Hektar großen Gebiet tauche ich unmittelbar ein in die abwechslungs– und tierreiche Landschaft und denke: „Ich sitze doch noch im Bus, nicht im Landrover. Wer hat die vielen Antilopen, Zebras und Giraffen bestellt?“

Safari Südafrika - Volksbank Lübbecker Land

Safari: Kennenlernen von Kulturen. Foto: Jutta Krato

Um 12 Uhr empfängt uns das Phinda Mountain Resort zum Lunch im halboffenen Restaurant. Südafrikas Küche ist bekanntlich gut – hier ist sie ausgezeichnet. Der Blick ins satte Grün, in die endlose Weite Südafrikas, gepaart mit einer leichten Brise bei 30 Grad im Schatten, löst den Reflex aus: „Hier will ich bleiben!“

Irgendetwas ist anders als gestern…es ist die Stille! Wer hier ankommt, erlebt Entschleunigung pur. Noch fasziniert von der Lage und Ausstattung der Lodge, finde ich mich mit der Gruppe bei den offenen Landcruisern ein. Was unser gut ausgebildeter Ranger Marc nicht sieht, erblickt der erhöht sitzende Späher Bousani – es geht los!

Mitten im Busch, ohne Straßen, erleben wir die Farben und den Duft der Landschaft mit etlichen Begleitern wie Büffeln, Elefanten, Antilopen, Zebras, Nilpferden und Nashörnern.
Nach zwei Stunden finden wir vier halbwüchsige Löwen samt Mutter und Großmutter. Da treten waghalsig ein Impala und ein Gnu hervor. Unser Fachmann erklärt uns, dass sie instinktiv wissen, dass die Jung-Löwen zu unerfahren zum Jagen sind und die Alten noch warten, bis es dunkel ist.

Safari Südafrika - Volksbank Lübbecker Land

Safari: Großkatzen, fast hautnah. Foto: Jutta Krato

Die Dämmerung setzt ein. Die Dunkelheit kommt rasch in Südafrika. Gerade will ich mich innerlich vom Busch für heute verabschieden, als uns Fackeln den Weg weisen. Wir folgen dem Licht, den Petroleumlampen in den Akazien, den Gesängen der Männer und Frauen eines Zulu-Stammes, entdecken eingedeckte Tische, ein Büfett, eine Bar. Ich bin im Film – „Jenseits von Afrika“ holt mich ein. Die Sinne fahren Achterbahn, das Dinner im Busch rundet die Safari am Abend wunderbar ab!

Safari Südafrika - Volksbank Lübbecker Land

Safari: Auch Geparden brauchen mal eine Pause. Foto: Jutta Krato

Nach einem kurzen, erholsamen Schlaf heißt es um 4.30 Uhr: Aufstehen. Die Safari am Morgen ruft. Noch ist es angenehm kühl und der Morgen erwacht in wunderbaren Düften, Farben und Geräuschen. Ein starker Nashornbulle zwingt uns zum Schritttempo. Später lassen wir uns von der Eleganz und Grazie eines Geparden faszinieren.

Das Ende eines kurzen, intensiven Aufenthaltes in Phinda naht Ich lasse den gestrigen Tag und den Morgen beim köstlichen Frühstück sacken. Mir wird bewusst: Einmal im Leben“ reicht nicht, ich komme wieder!“

Safari Südafrika - Volksbank Lübbecker Land

Safari: Dickhäuter brauchen Platz. Foto: Jutta Krato

Besuchen Sie die Seiten unserer Urlaubswelt bei der Volksbank Lübbecker Land:

Oder gehen Sie direkt auf die Suche nach Urlaubsschnäppchen:

Wellness an der Küste

Unsere Geheimtipps: In St. Peter-Ording und Scharbeutz locken zwei ungewöhnliche Hotels eine neue Gästeschicht

Langweilige Hotels im „Chic“ der 1970er? Küstenorte, die keine Ideen haben und deshalb auch kein neues Publikum mehr anlocken? Das ist passé. Es tut sich was an der schleswig-holsteinischen Nord- und Ostseeküste. Ihre Volksbank Urlaubswelt stellt Ihnen hier zwei spannende Hotels vor. Auf Neudeutsch würde man sagen: zwei Hot Spots. Hotels, die voller Leben, Stil und cooler Einfälle sind, die Wellness anbieten. Und die ihren Ort regelrecht – noch so ein neudeutsches Wort – „pimpen“. Unsere Neuvorstellungen:

Das „Beach Motel“ in St. Peter-Ording

Das Motto lautet: Hotel war gestern! Das „Beach Motel“ ist das erste Lifestyle-Motel an der Nordseeküste. Es will alles sein, nur nicht 08/15. Mit seiner Bauweise erinnert es an die Architektur der US-Ostküste. Die drei Gebäude liegen im Stadtteil Ording, direkt an der Auffahrt zum Hauptstrand und mit direktem Meerblick über den Deich. Innen drin heißt es: Surfers welcome! Surfer bekommen eigene Parkplätze und können sich in Surfshops austoben, es gibt einen engen Draht zum Wassersportzentrum und natürlich sind die Zimmer – wen wundert´s? – im Surfer-Look. Strandfeeling pur. 

Aber denken sie nur nicht: Surfen ist nicht mein Ding, also habe ich da nix zu suchen! Das „Beach Motel“ lockt auch junge Familien, Paare und Fans von Wellness an. Es bietet 103 Zimmer (Doppelzimmer, Lofts und Suiten), einen tollen Wellness-Bereich, Tagungsräume, eine Beach Lounge, ein Restaurant und Unterhaltungstechnik vom Feinsten. Und: Auch Hunde sind herzlich willkommen.    

St. Peter-Ording: Wellness trifft auf Lässigkeit: Im „Beach Motel“ in St. Peter-Ording sind Surfer wie Familien oder Geschäftsleute zu Hause. Fotos: „Beach Motel“ St. Peter-Ording

Haben Sie da nicht Lust, St. Peter-Ording mal von einer ganz neuen Seite kennenzulernen?

Das Hotel „Bayside“ in Scharbeutz

Es ist nicht neu, sondern nagelneu: Das Design- und Wellness-Hotel „Bayside“ an der Lübecker Bucht hat am 17. April 2014 inmitten der neu gestalteten Dünenmeile von Scharbeutz eröffnet. In knapp 18-monatiger Bauzeit ist ein 4*-Superior-Haus entstanden. In einzigartiger Lage, direkt am Wasser. Daher bieten sich dem Gast unverstellte Ausblicke auf den feinsandigen Strand der Lübecker Bucht und die Seebrücke. Kein Wunder, dass das „Bayside“ verspricht: It`s not only a hotel, it`s a way of life!

Neben den 132 Zimmern und Suiten, die fast alle über direkten Meerblick verfügen, punktet das Hotel mit einem großen Wellness- und Beautybereich, Hallenbad, Saunalandschaft, zwei Restaurants, Cocktailbar, großer Dachterrasse über dem Meer sowie mit weitläufigen Shopping-Arkaden inklusive acht Ladengeschäften. Wer nach einem Besuch in Sauna, Hallenbad oder Fitnessraum an das leibliche Wohl denkt, hat die Auswahl zwischen den Restaurants „Coast“ und „Roof“. Letzteres verdankt seinen Namen der exponierten Lage auf dem Dach des fünfstöckigen Hotels.

 

Wellness an der Waterkant: Das Hotel „Bayside“ in Scharbeutz setzt neue Maßstäbe an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste. Foto-Copyright: www.moshiri.de

 

Well. Können Sie sich hier ein paar Tage Wellness pur vorstellen?

Dies sind Empfehlungen Ihrer Volksbank Urlaubswelt. Sprechen Sie unsere Reiseexpertinnen an, wenn Sie weitere Informationen wünschen.

(Ticket)los geht’s!

Für Reisen mit der TUI benötigen Sie ab 1. Mai 2014 keine Reiseunterlagen auf Papier mehr

Auf geht’s in die schönsten Wochen des Jahres! Koffer gepackt, Reisepass dabei, Familie verladen – aber: vergessen, die Reiseunterlagen mitzunehmen! Schlimm? Nein, nicht schlimm. Wenn Sie TUI-Kunde sind und sich für das so genannte ticketlose Reisen entschieden haben. „Ticketloses Reisen“ bedeutet: Zum Einchecken am Flughafen und im Hotel genügt es, den Reisepass oder Personalausweis vorzuzeigen. Ein Gutscheinheft ist nicht mehr nötig. Diese Regelung gilt:

  • für alle Buchungen seit dem 26. November 2013.
  • und alle Abreisen ab dem 1. Mai 2014.
  • für die Marken TUI, Robinson, Airtours, 1-2-FLY und Discount Travel sowie für die jeweiligen X-Ableger.

Statt der üblichen Reiseunterlagen auf Papier erhalten Urlauber einen digitalen Reiseplan, der detailliert anzeigt, wo sich der Kunde wann einzufinden hat. Der Plan muss nicht ausgedruckt werden, ist aber auf Smartphones und Tablets immer und von überall abrufbar. Alle Kunden, die sich für das ticketlose Reisen entschieden haben, finden auf dem Serviceportal „meine TUI“ Ihren persönlichen Reiseplan.

Ihre Volksbank Urlaubswelt bietet das ticketlose Reisen in allen ihren sechs Standorten, sprich: Reisebüros natürlich an. „Es ist aber ein Kann, kein Muss“, erläutert Jasmin Rohlfing, Mitarbeiterin der Volksbank Urlaubswelt in Rahden. „Kunden, die wie bisher Papierunterlagen haben möchten, erhalten das kostenlose Büchlein mit sämtlichen für die Reise nötigen Gutscheinen. Denn für viele Urlauber ist es ein besonderer Moment und daher wichtig, die Unterlagen wirklich in den Händen zu halten “

Kein Ausdrucken der Reiseunterlagen mehr

Durch den elektronischen Reiseplan entfällt im Reisebüro das Ausdrucken von kompletten Reiseunterlagen. Das ist Ressourcen schonend und spart Zeit. „Ticketloses Reisen ist also eine innovative Alternative“, so Urlaubswelt-Expertin Jasmin Rohlfing weiter. Vom 1. Mai 2014 an sind circa 80 Prozent aller TUI-Reisen ticketlos möglich. Für einige Zusatzleistungen werden noch gedruckte Dokumente benötigt, da nicht alle Leistungsträger technisch auf demselben Stand wie der Reiseveranstalter sind.

Wenn Sie Fragen zum ticketlosen Reisen haben, wenden Sie sich an Ihre Volksbank Urlaubswelt.

 

Parken, Zahlen, Abheben

Flughafen Paderborn-Lippstadt führt zum 1. Mai 2014 Parkgebühren ein

Der Flughafen Paderborn-Lippstadt ist einer der beliebtesten Airports Ostwestfalen-Lippes. Auch viele Urlauber und Geschäftsreisende aus dem Lübbecker Land schätzen seine gute Verkehrsanbindung, die kurzen Wege auf dem Gelände und seine Übersichtlichkeit. Jetzt büßt der Flughafen Paderborn-Lippstadt allerdings einen seiner dicksten Pluspunkte ein: Passagiere werden dort künftig nicht mehr kostenlos parken können. Darauf weist Ihre Volksbank-Urlaubswelt hin. Am 1. Mai 2014 führt der Airport für seine 4.600 Stellplätze Gebühren ein. Mit diesem Schritt sollen die Finanzen aufgebessert werden.

Wer sein Auto einen Tag am Flughafen stehen lässt, zahlt je nach Parkplatz zwischen zwei und zehn Euro. Für Dauerparker steigt der Preis je nach Anzahl der Tage. Eine Woche Parken zum Beispiel kostet zwischen 14 und 60 Euro. Generell gilt: Je näher das Parkhaus oder der Parkplatz an den Terminals liegt, desto höher fallen die Gebühren aus. Allerdings sind die Tarife offenbar günstig. Nach Angaben des Flughafens Paderborn-Lippstadt liegen die neuen Gebühren deutlich unter denen aller anderen Verkehrsflughäfen in Nordrhein-Westfalen.

Die Volksbank-Urlaubswelt stellt Ihnen eine aktuelle Übersicht der neuen Parkgebühren gerne zur Verfügung, damit Sie Ihren nächsten Trip von Paderborn-Lippstadt aus genau kalkulieren. Klicken Sie zum Anzeigen und Abspeichern einfach auf das unten angegebene Dokument.

Übersicht: Die neuen Parkgebühren am Flughafen Paderborn-Lippstadt (pdf)