Telefonbetrüger am Werk

Gleich mehrfach haben sich Telefonbetrüger als Mitarbeiter dieser Bank ausgegeben

Vorsicht, Telefonbetrüger! Seit einigen Wochen häufen sich Fälle, in denen sich Unbekannte als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter der Volksbank Lübbecker Land ausgaben. Sie versuchten, an sensible Daten zu gelangen, um demzufolge später an das Geld der Angerufenen zu kommen.

Die Umstände sind für Kriminelle denkbar günstig. Denn aufgrund der Kontaktbeschränkungen durch Corona sind viele Menschen derzeit zu Hause. Die Aussichten für Telefonbetrüger, zum Erfolg zu kommen, sind somit gut. Auch im Lübbecker Land sind Kriminelle momentan sehr aktiv. Wir wissen im Übrigen von mehreren Fällen, in denen Kunden unserer Bank es mit solchen Betrügern zu tun hatten.

So kann ein Betrugsversuch ablaufen

  • Ein Unbekannter ruft eine Kundin unserer Bank an und gibt sich als Mitarbeiter der Volksbank Lübbecker Land aus. Er behauptet, es gebe Probleme mit der girocard (EC-Karte). Dann erfragt der Telefonbetrüger sensible Daten wie das Geburtsdatum oder Angaben zum Konto. Mit diesen und weiteren Infos kommt der Betrüger dann auf unsere Bank zu und versucht, eine Überweisung auf ein anderes Konto in Auftrag zu geben.
  • Ein unbekannter Anrufer behauptet am Telefon, es gebe eine verdächtige Transaktion. Er setzt den Kunden unter Druck, diese zu prüfen, sich dazu im Online-Banking anzumelden und eine TAN zu generieren.

Die Betrugsmaschen können durchaus ein wenig variieren. In jedem Falle geht es darum, dass die Telefonbetrüger sich die TAN nennen lassen wollen, um damit später Geld vom Konto des Angerufenen abzuheben.

Bisher niemand zu Schaden gekommen

Glücklicherweise ist bei diesen Versuchen in den vergangenen Wochen niemand zu Schaden gekommen. Aber halten Sie sich bitte vor Augen:

  • Wir rufen keine Mitglieder oder Kunden unserer Bank an, um sensible Daten abzufragen.
  • Wir fragen Sie außerdem nicht nach Passwörtern.
  • Selbstverständlich werden wir Sie überdies auch nicht auffordern, uns eine TAN zu nennen.

Wenn Sie mit solchen Dingen konfrontiert werden, dann stimmt etwas nicht.

Volksbank Lübbecker Land 2021 Telefonbetrüger

Wenn Sie meinen, es mit einem Telefonbetrüger zu tun zu haben, lieber einmal zu viel als zu wenig bei Ihrer Bank nachfragen. Foto: zozzzzo – Fotolia

 

Damit Sie sich sicher fühlen können:

  • Eine gesunde Skepsis hilft, wenn Sie unangekündigt einen Anruf erhalten, der sich um Details zu Ihren Finanzen dreht.
  • Beenden Sie das Gespräch, sofern Sie den Eindruck haben, dass die Anruferin/der Anrufer Sie ausfragen will.
  • Erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank, ob es den Namen des Anrufers und das Anliegen wirklich gibt.

 

Auf diese Weise geben Sie einem Telefonbetrüger keine Chance!

Auch die Polizei ist alarmiert

Im Übrigen berichtet die Kreispolizeibehörde in Minden ebenfalls von einer auffälligen Häufung von Betrugsversuchen in den vergangenen Monaten. Dabei dreht es sich oft um verschiedene Spielarten des Enkeltricks. Demzufolge versuchen Betrüger mit Schockanrufen zum Erfolg zu kommen.

Dabei geben sie sich als Angehöriger des Angerufenen aus, berichten von einem Unfall oder einer Erkrankung samt teuren Folgekosten und bitten um Geld. Ebenfalls eine gängige Masche waren zuletzt Anrufer, die sich als Microsoft-Mitarbeiter oder Polizisten bezeichneten und mit einem Trick die Kontodaten ergaunern wollten.

Darüber hinaus ist das so genannte Spoofing eine besonders hinterhältige Vorgehensweise von Kriminellen. Spoofing bedeutet, dass Telefonbetrüger ihre Telefonnummer insofern technisch manipulieren, dass im Telefondisplay des Angerufenen eben nicht der Anschluss der Betrüger angezeigt wird. Sondern eine ganz andere, von den Betrügern frei gewählte Nummer – zum Beispiel die der örtlichen Polizei oder einer Bank.

Auch hier galt und gilt: Seien Sie auf der Hut!

Hier finden Sie online Ihre nächste Polizeiwache

Abschließend: Wie Sie richtig Lüften