Volksbank Stiftung traf gute Wahl

Volksbank Stiftung übergab TC Destel hochwertigen Defibrillator

Die Stiftung der Volksbank Lübbecker Land und der Volksbank Schnathorst (Volksbank Stiftung) möchte, dass die Herzsicherheit in der Region weiter steigt. Dazu hat sie jetzt in Stemwede-Destel einen weiteren Defibrillator seiner Bestimmung übergeben.

Der Sportpark Destel hat einen neuen Zaungast. Einen, der sogar rund um die Uhr vor Ort ist, im Sommer wie im Winter. Es ist ein automatisierter externer Defibrillator (AED), landläufig oft auch als „Defi“ bezeichnet. Der Tennisclub Destel ist inzwischen für das Gerät verantwortlich und hat ihm an seinem Vereinsheim in einer klimatisierten, Alarmgesicherten Box einen festen Platz vergeben.

Die Volksbank Stiftung „Von Menschen für Menschen unserer Region“ hat den hochwertigen Defibrillator angeschafft und dem Club zur Verfügung gestellt. Dieser hat somit für die kommenden Jahre eine Patenschaft übernommen und bereits mit Leben gefüllt. „Wir haben vom Roten Kreuz eine Schulung durchführen und uns dabei zeigen lassen, wie man einen Defibrillator bedient“, berichtete Vorstandsmitglied Anke Schewe. „Und wir haben schon dafür gesorgt, dass das Gerät und sein Standort in elektronischen Verzeichnissen gelistet sind.“

Standort hervorragend gewählt

Der Standort scheint im Übrigen hervorragend gewählt. Denn im Sportpark ist nicht nur der Tennisclub zuhause, sondern auch die Padelhalle und der Reiterverein Destel sind dort ansässig. Und auch die Feuerwehr und die Windmühle sind nur ein paar Steinwürfe entfernt. Das heißt: Hier begegnen sich viele Menschen.

„Sorgen Sie bitte dafür, dass den Bürgern dieser Defi geläufig wird und sie keine Scheu dafür haben, ihn bei einem Notfall einzusetzen. Denn man kann mit ihm nichts falsch machen“, sagte Stiftungsvorstand Ralf Rehker bei der offiziellen Übergabe.

Volksbank Stiftung 2024 Defi Destel

Stiftungsvorstand Ralf Rehker übergab den Defibrillator offiziell an (v.l.) Kassenwartin Anke Schewe und die 2. Sportwartin Christine Wankelmann vom TC Destel. Foto: Volksbank Stiftung

Das Thema Herzsicherheit liegt der Volksbank Stiftung besonders am Herzen: 29 Defibrillatoren hat sie dem Lübbecker Land zur Verfügung gestellt und somit die Rettungskette verlängert. Allein 13 Geräte wurden in einem Gemeinschaftsprojekt mit der Stadt Lübbecke beschafft und zur Verfügung gestellt. Somit haben jetzt alle Sportstätten im Stadtgebiet (Sporthallen, Sportplätze) einen „Defi“.

Die weiteren 16 Defibrillatoren sind ebenfalls öffentlich zugänglich installiert, beispielsweise an Feuerwehrgeräte- oder Dorfgemeinschaftshäusern und in Geschäftsstellen der Volksbank. Das Besondere an allen diesen „Lebensrettern“: Örtliche Gerätepaten kümmern sich darum, dass die Defibrillatoren immer einsatzbereit bleiben und regelmäßig gewartet werden.

Steigen Sie doch etwas tiefer ein zum Engagement unserer Stiftung:

Übrigens: in unserer Bank ist Wahljahr…